Öffnungszeiten: Di - Fr: 11.00 - 19.00 Uhr Sa: 11.00 - 16.00 Uhr und nach Vereinbarung

GALERIE HEGEMANN

HACKENSTR. 5 | 80331 MÜNCHEN

CHRISTIAN PESCHKE

CHRISTIAN PESCHKE

VITA

> 1946 in Säckingen geboren, aufgewachsen in Spanien, Frankreich und Stuttgart
> 1958 bereits Schüler mit Sondergenehmigung an der Kunstakademie Stuttgart in der Klasse von Prof. Gollwitzer
> 1962 Handwerksausbildung als Maler und Lackierer, danach selbständig
> 1976-80 Blocherer Schule für freie und angewandte Kunst in München
> 1980-82 Kreativ Direktor einer Münchner Werbeagentur
> 2000-02 Dozent an der „Akademie Vulkaneifel “ in Steffeln

AUSSTELLUNGEN (AUSZUG)

> 2010 „Palais im großen Garten „, Dresden Zyklische internationale Ausstellungen und Installationen
> 2009 Galerie Spielmann, Ehrwald, Österreich
> 2007 Museum in Bruneck zum 60. Geburtstag von Christian Peschke
> 2006 Museum in Bruneck – Kollektivausstellung, Südtirol, Italien anlässlich der Veröffentlichung des Kunstbuches „Artisti & Atelier“ von Fulvio Vicentini
> 2005 Erstellung der Skulptur „Die Tänzerin“ und offizielle Übergabe an seine fürstliche Hoheit Prinz Albert II
> 1999 Akademie „Schloss Seeheim „, Konstanz
> 1997-02 zahlreiche Ausstellungen in Deutschland, Österreich und Italien
> 1996 Monte Carlo unter der Schirmherrschaft von „Christine Esswein“

AKTIONEN (AUSZUG)

> 2010 Christian Peschke gestaltet den „George Tabori Preis“ für den Fonds Darstellende Kunst in Berlin
> 2007 Videoportrait „Die Kunst Christian Peschkes“ unter der Regie von Fulvio Vicentini, Produktion Di Spazio Film
> 2006 Skulptur für die UEFA anlässlich der Fußballweltmeisterschaft
> 2005 Skulptur „Tanz der Sterne“ anlässlich des 30jährigen Bestehens des Club Allemand International von Monaco für S.A.S. Le Prince Souverain Rainier III von Monaco. Die Skulptur „Die Tänzerin“ wird offiziell an seine fürstliche Hoheit Prinz Albert II übergeben.
> 1988 Reportage über die „Dicken“ von Christian Peschke in der Sendereihe MONA LISA im ZDF