Vita

EL BOCHO, 1978 in Frankfurt geboren, lebt und arbeitet in Berlin und ist als international renommierter Street Art Künstler tätig. Seit 1997 sind seine Arbeiten in unserer Hauptstadt zu finden. Er ist ein Phantom und dennoch einer der bekanntesten und sichtbarsten Street Artists Deutschlands. Kommunikation und die Referenzen an das urbane Leben liegen im Fokus des Künstlers, welcher sich selbst als beobachtenden Beobachter sieht. Ihm ist es wichtig außerhalb der konventionellen Kunstszene zu agieren. So erreicht er ein breiteres Publikum, auch jenes, das nicht den bestimmten Weg in herkömmliche Kunstinstitutionen wie Galerien und Museen sucht. EL BOCHO greift die Reaktionen der Beobachter auf und verwendet sie in seinen Arbeiten. So entsteht ein ständiger Kommunikationsfluss mit der Öffentlichkeit.
EL BOCHO und seine Arbeiten wurden bereits in nationalen und internationalen Büchern, Magazinen und Zeitungen publiziert. Neben weltweiten Ausstellungen porträtierten und dokumentierten verschiedene TV-Shows und Produktionen, u.a. in Deutschland, Ungarn, Israel und Thailand, das Schaffen des Künstlers.
Seit Anfang Juli 2009 ist am ehemaligen Stadtbad Wedding in Berlin das weltweit größte Tape-Art-Bild zu sehen. 15.000 Meter Tape verwendete EL BOCHO für die 1.100 m² große Auenfassade. Das knallbunte Kunstwerk in der grauen Gerichtsstraße etabliert einmal mehr die Tape Art als eine neue, innovative Form der Street Art.
Im November / Dezember 2009 war EL BOCHO einer der Künstler des Red Bull House of Art in São Paulo / Brasilien.